Style 1

Liebe Investorinnen und Investoren,

die Corona – Erholungsrally hat in der ersten Juni Woche ihren Höhepunkt erreicht und befindet sich seit dieser Zeit in einer volatilen Seitwärtsphase ( verdeutlicht am Markt breiten S&P500 – Titelbild des posts ).
Die alten Höchststände, die Ende Februar vor dem weltweiten “Shut Down” markiert worden sind, konnten bis jetzt nicht mehr erreicht werden.
Aktuell machen immer wieder Ängst vor einer zweiten Corona Welle die Runde. Die Folgen der weltweiten Shut Downs für Wirtschaft und Beschäftigung ist vielen noch nicht klar.
Daher bleibt die Volatilität hoch und die Kurse schwanken mal in die eine mal in die andere Richtung.

Der CBOE Volatility Index notiert immer noch über 30.

Aus deutscher Sicht produzierte ein DAX Unternehmen die Schlagzeile des Monats.
Wirecard aus Aschheim bei München meldet Insolvenz an, nachdem Bilanzfälschung versagende Kontrollgremien und fragwürdige Wirtschaftsprüfer ( EY ) nun endgültig aufgeflogen waren.
Der CEO Braun ist weg, der Vertriebsleiter Asien auf der Flucht und der Insolvenzantrag gestellt.
Die Filetstücke ( Technologie ) suchen Abnehmer.
Der Kurs sucht das Weite.
Von 105 € auf 1,50 € und wieder auf 10 €, da rührt sich was.
Mein Empfehlung : insolvente Firmen gehören in keinen Index. Punkt!
Regel No. 1: insolvente Firmen werden sofort aus dem Index entfernt, am Tage des Insolvenzantrages.
Wir könnten doch einen “Insolvent Index” schaffen, da ist bestimmt für Volatilität und Phantasie gesorgt.
Der “Pleite-DAX”.
Schon schlimm, was sich da so alles im DAX noch rum treibt.

Nun zurück zu meinem privaten Aktiendepot, das keine Wirecard mehr enthalten hatte.

Mein persönliches Aktiendepot konnte in diesem Umfeld weiter zulegen ( +2,9 ) und rentiert aktuell bei 9,48 % p.a..

Hier die weiteren Kennzahlen.
YTD Juni 2020: – 2,0 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 9,48 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 251,40 %
Dividendenrendite im Juni: 0,091 %
Dividendenveränderung zum Juni 19: – 40,0 %

Der erneut drastische Rückgang der Dividendenausschüttungen war der Royal Dutch Shell geschuldet ( – 66 % Dividendenkürzung nach dem verherenden Ölpreis Verfall ).

Die Höchststände der Dividendenausschüttungen aus dem Jahr 2019 werden in diesem Jahr definitiv nicht mehr erreicht werden.

Im persönlichen Multibagger Ranking konnte Nvidia die Spitzenposition im Vergleich zum Vormonat weiter ausbauen und notiert nun wieder über 730 % Kursperformance .
In der letzten Woche konnte mit $ 385,70 pro Aktie ein neues Allzeithoch erreicht werden.

Auch Varta, der Batteriehersteller aus Ellwangen, ist nach einer 300 Mio € schweren staatlichen Förderung für die “Europäische Batterie Standortsicherung” zurück zu alter Stärke und belegt nun wieder Platz drei.

Auch Amazon, DER Gewinner der Corona Pandemie und des Shut Downs, konnte seine Kursperformance von 323 % im Mai auf nun 374 % weiter ausbauen.

Hier die Multi Bagger Liste ( Stand 20:00 )

16 Aktien und ein ETF schaffen es in die Liste, die eine annualisierte Performance von 10 % oder mehr erreichen konnten.
Das TraderFox Zertifikat High Quality Stocks wurde mit einem Kursplus von 42 % nach Steuern verkauft, da der Vertrieb in Deutschland nun komplett eingestellt wurde. Das Zertifikat wurde knapp 4 Jahre gehalten.
Dafür hielt nun ein ETF Einzug in diese Liste, der von iShares emittierte Edge MSCI USA Momentum ETF.
Seit November 2019 ( durch die Krise hindurch ) wird dieses ETF konsequent monatlich angespart.
WKN: A2AP36 / ISIN: IE00BD1F4N50

Depotveränderungen im Juni:

Käufe: Tencent ( Zukauf ) und Fastly

Verkäufe: Fastly ( + 74 % ) und SolarEdge ( + 10 % ).

Hier die aktuelle Depotzusammenstellung:

Adobe und Nvidia bauen Ihre Gewichtungen weiter aus. Grund sind nach tollen Quartalsergebnissen immer neue Hochs. Dadurch wächst auch der Abstand zu den folgenden Werten weiter an.
Entgegen anderer Meinungen, auch mal Gewinne bei neuen Hochs mitzunehmen, vertrete ich die Ansicht, dass mit Aktien, die immer neue Hochs erreichen können, auch ein ganzes Depot nach vorne gebracht werden kann.
Warum die Sieger ständig in ihrem Potenzial beschneiden?

In diesem Sinne,
allzeit gute Investments

Euer Martin Pfordt

Der Autor hält Anteile der in diesem Artikel erwähnten Aktien im privaten Aktiendepot und über seine Wikifolios MPINVEST Dividenden, Konsumdividenden und Globale Trends.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( TraderFox, Morningstar Datenbank). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

einhergehend mit den Lockerungen der weltweiten ” Shut Downs ” erholen sich die Börsen kontinuierlich weiter.
Manchen Aktien, besonders die High Tech Titel aus den USA aber auch mein Medtech Wert aus Erlangen Siemens Healthineers , konnten im Mai bereits wieder neue Höchststände markieren.

Mit diesem schönen Wind in den Segeln konnte auch mein privates Aktiendepot ordentlich zulegen.
Am Ende waren es 5,8 % Zuwachs nur im Mai.
So stieg auch die annualisierte Performance auf 9,34 % p.a. seit Start im September 2007.

Hier die weiteren Kennzahlen.

YTD Mai 2020: – 3,5 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 9,34 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 245,86 %
Dividendenrendite im Mai: 0,016 %
Dividendenveränderung zum Mai 19: – 73,8 %

Der starke Dividendeneinbruch ist der Bet-At-Home in zweierlei Hinsicht geschuldet.
Erstens wurde die Hauptversammlung in den Juli (07.07.) verschoben und zweitens wird 2020 keine Sonderdividende wie noch 2019 ausgeschüttet werden. ( 2,00 € anstatt 6,50 € pro Aktie ).

Die ersten Bremsspuren der Covid-19 Pandemie machen sich bemerkbar.

In diesem Jahr werden die Dividendenerträge die alte Höchstmarke aus dem Jahr 2019 nicht mehr erreichen können.
Mit Royal Dutch Shell ist nun Bet-At-Home die zweite Gesellschaft, die ihre Dividendenausschüttung reduzieren wird.

Im Multibagger Ranking konnte Nvidia seinen Vorsprung weiter ausbauen. Mit einem neuen “All Time High” letzte Woche nach überragenden Quartalszahlen war die Aktie bereits über 750 % im Plus.
In den letzen Tagen korrigierte Nvidia wieder leicht und schloss nun mit 685 % im Plus ( seit Kauf im Mai 2016 ).
In dieser Liste sind meine 7 Multibagger Aktien aufgeführt. Man erkennt sehr schön, dass eine ” buy & hold ” Strategie in erstklassige Aktien durchaus sinnvoll sein kann.
Jedenfalls macht es mir immer wieder großen Spaß dem Wachstum zuzuschauen.
Die Kurs Zuwächse sind Kurs Performance seit Kauf ( ohne Dividenden ).

 

 

Neunzehn Aktien und ein Strategiezertifikat ( TraderFox High Quality alpha ) schaffen es in diesem Monat in die Liste der Werte, die eine annualisierte Performance von mindetsnes 10 % erreichen können ( Kursgewinne und Dividenden ).

Neu in der Liste sind die Zukäufe aus dem April und Mai: SolarEdge, HIVE Blockchain Technologie und Electronic Arts.

Veeva Systems und Nvidia konnten nach phantastischen Quartalszahlen neue Höchststände erreichen und glänzen mit annualisierten Zuwächsen von 39,7 % bzw. 67,6 % p.a.

Varta scheint wieder zurück in der Überholspur und profitiert von Elektromobilität und dem Trend nach kleinen tragbaren Elektrogeräten ( Kopfhörer, Smartphones, Sporttracker etc. ).

SolarEdge, der Sonnen Star aus Israel, hat den Einstieg ins Depot mit Bravour bestanden. Die Performance ist nach wenigen Wochen natürlich irrelevant, ebenso wie bei meinem Blockchain Investment Hive Blockchain Technologies.
Die Kanadier betreiben Mining Farmen und erwirtschaften bereits kleine Gewinne.

Depotveränderung im Mai:

Zukauf: SolarEdge

Verkauf: –

Mit einer Zuwachsrate von 67,6 % p.a. ist Nvidia weiterhin der Performance Treiber in meinem Depot.
So konnte Nvidia nach Adobe bereits Platz 2 in der Depotgewichtung einnehmen.

Der Medizintechnik und Pharmabereich wird durch Siemens Healthineers mit neuem Allzeithoch bei 47,27 € und Johnson & Johnson mit nun 7,8 % Gesamtgewichtung abgebildet.
Vor wenigen Tagen gab Siemens Healthineers bekannt, mit der weltweiten Auslieferung seines Antikörpertests für das Coronavirus Sars-CoV-2 begonnen zu haben. Je nach Verlauf der Pandemie könne die Produktion bis Juni auf mehr als 50 Millionen Tests pro Monat hochfahren werden, hat die Siemens-Tochter am Dienstag in Erlangen mitgeteilt.

Hier die aktuelle Zusammenstellung des privaten Depots:

Auch Amazon ist ein Profiteur der Corona Pandemie. Während viele Einzelhändler in naher Zukunft werden aufgeben müssen, setzt Amazon seinen Erfolg unvermindert fort. Mit 40,69 % p.a. wächst Amazon seit meinem Einstieg vor vier Jahren ( 11.03.2016 ).
Wer es noch nicht bemerkt haben sollte: Amazon überträgt nun seit zwei Wochen ohne Zusatzkosten für Prime Kunden die Fußball Bundesliga – Freitags und Montags – auf der Amazon Prime Plattform.
In 10 Jahren wird es Sky und DAZN nicht mehr geben.
Dann haben sich Amazon, Facebook, Netflix und Apple die Sport Übertragungsrechte auf Grund ihrer Kapitalkraft untereinander aufgeteilt.

Wir werden sehen.

In diesem Sinne
allzeit gute Investments.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

Liebe Leser meines Blogs,

in letzter Zeit erreichen mich viele positive Zuschriften und Kommentare.

Vielen Dank dafür an Euch alle da draußen.

Es wird oft nach noch mehr und tiefgründigeren Informationen rund um die Börse gefragt.

Ich möchte diesen Blog nicht zu meinem täglichen Informationskanal rund um die Börse ausbauen.

Ich möchte auch nicht jeden Tag den Kurs des DAX oder Dow Jones kommentieren. Das machen andere besser.

Die etwas andere Informationsquelle auf täglicher Basis gibt es bereits vom mir.

Seit fast einem Jahr poste ich auf der Blockchain bei steemit und nun seit einem Monat auch auf dessen “hard fork” HIVE.

Die Präsentationsplattform PEAKD.com stellt alle meine posts in ansprechender Form dar.

https://peakd.com/@mpinvest

Alle Posts sind chronologisch gelistet

und mit eigenem Filter zu allen besprochenen Aktien versehen.

Versucht es einfach mal und besucht mich auch dort.

Wer täglich mehr Informationen sucht und auch immer wieder mal auf der Suche nach neuen Aktien und Anlage Ideen ist, der schaut hier gerne vorbei.

https://peakd.com/@mpinvest

Ich freue mich auf Euren Besuch.

Liebe Investorinnen und Investoren,

der Monat April war geprägt von einer anhaltend starken Rally an den Aktienmärkten. So konnte sich mein privates Aktienportfolio von YTD -17,2 % Ende März auf nur noch -8,1 % YTD gut erholen.
Die Corona Krise bestimmt die Medien, die Börsen feiern kleinste Hoffnungen auf eine bessere Zukunft mit oft heftigen Kursausschlägen nach oben.
Sie stieg auch meine annualisierte Performance wieder auf 8,62 %.

 

YTD März 2020: – 8,1 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 8,62 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 229,31 %
Dividendenrendite im März: 0,06 %
Dividendenveränderung zum März 19: – 15,0 %

Die schwache Entwicklung ( Rückgang ) der Dividenden im Monat April ist einer nach hinten verschobenen Auszahlung der Altria geschuldet. Die Dividenden werden nun im Mai erwartet.
In Zukunft wird Royal Dutch Shell nur noch 40 % seiner bisherigen Dividenden überweisen. Durch den dramatischen Ölpreisverfall in den letzten Monaten ist Shell der erste Konzern meines Portfolios, der eine Dividendenkürzung bekannt geben musste.

In der nächsten Graphik sind die jährlichen Dividenden seit 2007 gezeigt. Hier wird der Zinseszins sichtbar.

Eine schöne Entwicklung haben auch wieder meine Multibagger hingelegt. Im Januar wurden in dieser Liste bereits 8 Aktien mit einer Gesamtperformance ( Kurse und Dividenden ) von über 100 % geführt. Im Abschwung wurde diese Liste auf fünf Aktien reduziert.
Nun sind wieder sieben zu finden, ein Versechsfacher, ein Verfierfacher und ein Verdreifacher sind auch dabei.
So macht Aktiensammeln und ” Buy & Hold ” richtig Spaß.

Schafft Nvidia die 1.000 %?
Ich denke schon. Mitte des Jahrzehnts wird es soweit sein.

Dreizehn Aktien schaffen es in diesem Monat in die Liste der Werte, die eine annualisierte Performance von mindetsnes 10 % erreichen können ( Kursgewinne und Dividenden ).
Achtung: hier finden sich auch “Newcomer” wie ANSYS und Veeva Systems.
ANSYS befindet sich auch in meinem Tenbagger Musterdepot 2030.
Nvidia habe ich im April 2016 gekauft. Das hat sich gelohnt. Ich halte sie in dieser Dekade. Sollte diese Entwicklung anhalten, sehen wir hier einen der Top 5 Werte im Jahre 2030.

Welche Veränderungen in der Depotzusammensetzung gab es im April?

Käufe:
Electronic Arts
HIVE Blockchain Technologies

Verkäufe:
keine

Hier die aktuelle Depotzusammenstellung ultimo April.
Adobe ist weiterhin No.1.
Nvidia liegt in der Kapitalisierung bereits auf Platz 3.
Royal Dutch Shell auf Platz 10 ist der große Verlierer. Der dramatische Ölpreisverfall lässt die Erträge einbrechen und so war die gestrige Dividendenkürzung von $0,41 auf $ 0,16 pro Quartal keine Überraschung mehr.

Während ich diese Zeilen schreibe schließt der Nikkei mit deutlichen Abschlägen.
Die realwirtschaftlichen Daten werden im Mai und Juni die Börsen bewegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir weiterhin ohne Unterlass in diesem Tempo steigen werden.
Das wäre nicht normal. Aber was ist schon normal dieser Tage. Die Notenbanken drucken und drucken und drucken. Irgendwo muss das Geld ja hin.
Warum nicht in den Aktienmarkt.

Zum Schluss noch eine wunderbare Neuerung.
Mit TraderFox kann man sein Portfolio professionell bewerten lassen.
Das kann jeder durch kostenlose Anmeldung tun.

https://portfolio.traderfox.com/

Als Benchmark habe ich den S&P 500 angegeben.

 

In diesem Sinne
beleiben sie gesund und gelassen.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

mein erstes regelbasierte wikifolio ist publiziert.

Dieses wikifolio MPINVEST_Wachstumswerte folgt klaren fundamentalen und technischen Regeln und wird einmal zu Beginn eines jeden Monats überprüft und wenn nötig automatisch umgeschichtet.

Was bedeutet dies?

Die Firma TraderFox aus Reutlingen, mit der ich seit einigen Jahren als Abonnent diverser Dienste verbunden bin, bietet das sogenannte System Folio an.

Damit kann man regelbasierte Aktien Rankings mit unterschiedlichen Kennzahlen und Kriterien selbst programmieren und damit eigene Portfolios oder Indizes regelbasiert erstellen.
Nun ist es möglich geworden, diese Portfolios mit wikifolios zu verknüpfen und eigene Indizes zu etablieren oder eigene, regelbasiertes Portfolios zu veröffentlichen.

Hier der Link zu SystemFolio von TraderFox.

https://systemfolio.traderfox.com

Und das Einführungsvideo auf youtube von Simon Betschinger, dem Geschäftsführer von TraderFox aus Reutlingen.

 

Mein erstes regelbasiertes wikifolio folgt folgenden Regeln:

In diesem wikifolio sollen maximal 15 Aktien aus USA, Europa und Deutschland enthalten sein, die ein starkes, positives Umsatz- und Gewinnwachstum aufweisen, eine Nettogewinnmarge von mindestens 10 % haben, hohen Cashbestand sowie eine hohe Eigenkapitalquote aufweisen und die sich in einem stabilen Aufwärtstrend ( nach Minervini und Levy ) befinden.

Das Auswahlverfahren erfolgt einmal zu Beginn eines jeden Monats.
Es besteht aus drei Schritten:

Ranking nach den von mir festgelegten Regeln,

Aufnahmeregeln,

Ausstiegsregeln.

Ranking:
Aus allen auf Wikifolio verfügbaren Aktien aus USA, Europa und Deutschland wird im ersten Schritt ein Faktor basiertes Ranking durchgeführt.
Mit dem SystemFolio von Traderfox ist dies möglich.

Fünf fundamentale Faktoren werden prozentual gewichtet:
Nettogewinnmarge ( 30 % ),
geometrisches EPS Wachstum 5 Jahre ( 20 % ),
geometrisches Umsatzwachstum 5 Jahre ( 20 % ),
Eigenkapitalquote ( 15 % ),
Cashquote ( 15 % ).

Es werden nun die im Ranking oben stehenden, “besten” Aktien zu gleichen Teilen gekauft.
Darüber hinaus müssen sie jedoch noch folgende Eingangsregeln ( entry rules ) erfüllen:
Beim Kauf müssen die Aktien noch eine minimale Nettogewinnmarge von 10 % aufweisen, einen RSL ( 130 ) Wert zwischen 1,1 und 3,5 und darüberhinaus muss das Minervini Trendtemplate seit mindestens 5 Tagen erfüllt sein.

Ausstiegsregeln ( exit rules ):
Aktien müssen das Wikifolio verlassen, wenn der RSL ( 130 ) Wert unter 1.0 sinkt und / oder die Kursperformance in den letzen 220 Handelstagen unter 10 % beträgt.

Das Wikifolio wird einmal zu Beginn eines Monats überprüft und wenn nötig automatisch umgeschichtet.

Wie kann man in dieses wikifolio investieren?

Zunächst müssen wir zusammen die 10 Vormerkungen erhalten.
Wer noch kein Kunde bei wikifolio ist, möge sich bitte kostenlos anmelden und mein neues wikifolio vormerken

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma

Das Symbol lautet: WFEPSREVMA

 

Wenn wir 10 Vormerkungen erhalten haben, wird das wikifolio als Zertifikat emittiert und an der Börse und bei Lang&Schwarz börsentäglich gehandelt werden.
Aktuell notiert das wikifolio bei 100,38 € / Stück ( Stand 03.04.2020 / 13:00 ).
Es werden im Emissionsfall 2.000 Stück begeben.

 

Hier bitte vormerken.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma?logout=1

 

Nun zu den Kosten für das Zertifikat.
Als Basis wird eine Zertifikategebühr berechnet, die 0,95 % p.a. beträgt und Börsen täglich vom Portfolio Wert abgezogen wird. Bei einem Zertifikat Wert von 100,00 € wären das täglich 0,0026 €.

Ferner wird eine Performance Gebühr erhoben.
Diese wird nur dann erhoben, wenn das wikifolio ein neues Hoch erzielt. Es gilt das High Watermark Prinzip.

Nehmen wir an, das Volumen des wikifolios ist von 100.000 € ( Start Kapital ) auf 101.000 € gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von einem Prozent. Der Preis des Zertifikats steigt von 100,00 € auf 101,00 €
Von den 1.000 € Zugewinn ( wikifoliovolumen ) werden 10 % entnommen, das entspricht 100 €. Das Kapital reduziert sich damit auf 100.900 € entsprechend 100,90 € für das Zertifikat. Das Zertifikat verbilligt sich um 0,1 %.

Die Performancegebühr wird immer nur dann fällig, wenn ein neuer Höchststand verzeichnet wird.

Die 100 € werden zwischen wikifolio, dem Betreiber der Plattform, und dem Trader / Investor aufgeteilt, wobei hier das angelegte, investierte Volumen berücksichtigt wird. Eine Staffelung von 30 %, 40 % bis 50 % werden für den Trader bereitgestellt ( genaue Vergütungsstruktur im Regelwerk von wikifolio ).

Wer in Zukunft hier investieren möchte, möge sich vormerken:

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma?logout=1

Das erste Ranking und die erste Bestückung wurden bereits durchgeführt.
In der aktuell schwachen Börsenphase haben es nur 5 Aktien ins wikifolio geschafft.
Mit Regeneron und Lonza sind zwei Werte aus dem Bereich Pharma dabei.
Aber auch Dominos Pizza mit ihrem Bringservice sowie Citrix mit Videoconferenzen etc. sind typische ” stay @ home ” Aktien, wen wundert es.

Ich bin selbst sehr gespannt, wie sich dieses regelbasierte wikifolio schlagen wird.
Es gibt keine Emotionen, keine ” hätte ich doch oder sollte ich doch lieber diese Aktie kaufen “.
Nein, es wird rein nach Regelwerk, zu Beginn eines jeden Monats ein Ranking durchgeführt und bei bedarf umgeschichtet.

In diesem Sinne
bleiben Sie gesund
und sind vielleicht bald mit dabei.

Ihr Martin Pfordt

Die ist keine Anlageempfehlung.

Der Autor hält keine Anteile der in diesem Artikel erwähnten Aktien. Es ist eine reines Musterdepot.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( TraderFox, Morningstar Datenbank). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

 

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

das erste Quartal 2020 wird uns allen in Erinnerung bleiben.
Covid-19!
Ein kleiner Grippevirus, für die Menschheit noch unbekannt, Angst auslösend, zuerst verharmlost, dann zur Tod bringenden Pandemie ausufernd.
Boris und Donald werden plötzlich kleinlaut.

Ein Ende ist nicht in Sicht.

Zu Beginn des Jahres kannten die Aktienkurse mangels Alternativen im Investmentbereich nur eine Richtung. Phantastisch war das anzuschauen und gleich waren schon Mitte Februar 6 % Kursplus eingefahren.

Und damals hörte man schon aus China von einer neue Corona Variante.
Aber China war ja so weit weg. Alles wurde noch verharmlost.
Und dann schlug sie zu, die große Covid-19 Pandemie.

Was ist anders als früher?

Wir können heute “real time” zuschauen, wie Fallzahlen und Tote steigen.
Wie die Krankenversorgung in manchen Ländern zusammengebrochen ist.
Deutschland schafft es nicht, sein Pflegepersonal mit Schutzkleidung auszurüsten.
Die Gesellschaften reagieren mit ” stay @ home ” und ” shut down “.
Die Wirtschaft steht still, die Transportketten sind unterbrochen und die Wirtschaft und die Aktienkurse spielen verrückt.

Der Volatilitäsindex ist immer noch hoch. Hohe Volatilität = hohe Unsicherheit.
Unter 33 ist okay.

Wie hat sich mein privates Aktiendepot in dieser Zeit geschlagen

 

 

YTD März 2020: – 17,2 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 6,87 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 196.9 %
Dividendenrendite im März: 0,18 %
Dividendensteigerung zum März 19: 5,8 %

Käufe: keine

Verkäufe: keine

In der nächsten Graphik sind die jährlichen Dividenden seit 2007 gezeigt. Hier wird der Zinseszins sichtbar.

 

Wir müssen gespannt sein, wie sich die Dividendenpolitik der Firmen im Stillstand der Wirtschaft entwickeln wird.

Es gibt auch weiterhin fünf Multibagger im Depot zu bewundern.

 

Mastercard ist von einem Verdreifacher zu einem Verdoppler mutiert. Varta, Coca-Cola und Adobe mussten meine “Aktien Championsleague” leider wieder verlassen.
Aber ich bin sicher, bald werden wir sie wieder dort sehen.
Starke Firmen werden immer als Sieger aus einer Rezession hervorgehen.

Hier meine Top 10 Aktien nach Jahresperformance inkl. Dividenden ( Match Goup, Wirecard nicht im Portfolio enthalten ).

 

Auch das gesamte Depot musste starke Veränderungen hinnehmen.
Adobe ist nun nach Volumen stärkster Wert, Mastercard, Siemens und besonders Royal Dutch Shell sind zurückgefallen.
Nvidia besticht durch Stärke auch in der Krise, profitiert diese Firma doch von “Stay @ home”, Gaming, Cloud Computung, KI und vielem mehr.
Ein Wert für alle Zeiten und die nächste Dekade!

 

Ich persönlich bin sehr verhaltend optimistisch.
Covid-19 wird unser Leben noch lange bestimmen.
Wir müssen schnellstens lernen mit dem Virus zu leben, es zu akzeptieren und unser normales Leben wieder aufzunehmen.

In diesem Sinne
bleiben sie gesund und optimistisch.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio. Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

Style 2

Liebe Investorinnen und Investoren,

die Corona – Erholungsrally hat in der ersten Juni Woche ihren Höhepunkt erreicht und befindet sich seit dieser Zeit in einer volatilen Seitwärtsphase ( verdeutlicht am Markt breiten S&P500 – Titelbild des posts ).
Die alten Höchststände, die Ende Februar vor dem weltweiten “Shut Down” markiert worden sind, konnten bis jetzt nicht mehr erreicht werden.
Aktuell machen immer wieder Ängst vor einer zweiten Corona Welle die Runde. Die Folgen der weltweiten Shut Downs für Wirtschaft und Beschäftigung ist vielen noch nicht klar.
Daher bleibt die Volatilität hoch und die Kurse schwanken mal in die eine mal in die andere Richtung.

Der CBOE Volatility Index notiert immer noch über 30.

Aus deutscher Sicht produzierte ein DAX Unternehmen die Schlagzeile des Monats.
Wirecard aus Aschheim bei München meldet Insolvenz an, nachdem Bilanzfälschung versagende Kontrollgremien und fragwürdige Wirtschaftsprüfer ( EY ) nun endgültig aufgeflogen waren.
Der CEO Braun ist weg, der Vertriebsleiter Asien auf der Flucht und der Insolvenzantrag gestellt.
Die Filetstücke ( Technologie ) suchen Abnehmer.
Der Kurs sucht das Weite.
Von 105 € auf 1,50 € und wieder auf 10 €, da rührt sich was.
Mein Empfehlung : insolvente Firmen gehören in keinen Index. Punkt!
Regel No. 1: insolvente Firmen werden sofort aus dem Index entfernt, am Tage des Insolvenzantrages.
Wir könnten doch einen “Insolvent Index” schaffen, da ist bestimmt für Volatilität und Phantasie gesorgt.
Der “Pleite-DAX”.
Schon schlimm, was sich da so alles im DAX noch rum treibt.

Nun zurück zu meinem privaten Aktiendepot, das keine Wirecard mehr enthalten hatte.

Mein persönliches Aktiendepot konnte in diesem Umfeld weiter zulegen ( +2,9 ) und rentiert aktuell bei 9,48 % p.a..

Hier die weiteren Kennzahlen.
YTD Juni 2020: – 2,0 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 9,48 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 251,40 %
Dividendenrendite im Juni: 0,091 %
Dividendenveränderung zum Juni 19: – 40,0 %

Der erneut drastische Rückgang der Dividendenausschüttungen war der Royal Dutch Shell geschuldet ( – 66 % Dividendenkürzung nach dem verherenden Ölpreis Verfall ).

Die Höchststände der Dividendenausschüttungen aus dem Jahr 2019 werden in diesem Jahr definitiv nicht mehr erreicht werden.

Im persönlichen Multibagger Ranking konnte Nvidia die Spitzenposition im Vergleich zum Vormonat weiter ausbauen und notiert nun wieder über 730 % Kursperformance .
In der letzten Woche konnte mit $ 385,70 pro Aktie ein neues Allzeithoch erreicht werden.

Auch Varta, der Batteriehersteller aus Ellwangen, ist nach einer 300 Mio € schweren staatlichen Förderung für die “Europäische Batterie Standortsicherung” zurück zu alter Stärke und belegt nun wieder Platz drei.

Auch Amazon, DER Gewinner der Corona Pandemie und des Shut Downs, konnte seine Kursperformance von 323 % im Mai auf nun 374 % weiter ausbauen.

Hier die Multi Bagger Liste ( Stand 20:00 )

16 Aktien und ein ETF schaffen es in die Liste, die eine annualisierte Performance von 10 % oder mehr erreichen konnten.
Das TraderFox Zertifikat High Quality Stocks wurde mit einem Kursplus von 42 % nach Steuern verkauft, da der Vertrieb in Deutschland nun komplett eingestellt wurde. Das Zertifikat wurde knapp 4 Jahre gehalten.
Dafür hielt nun ein ETF Einzug in diese Liste, der von iShares emittierte Edge MSCI USA Momentum ETF.
Seit November 2019 ( durch die Krise hindurch ) wird dieses ETF konsequent monatlich angespart.
WKN: A2AP36 / ISIN: IE00BD1F4N50

Depotveränderungen im Juni:

Käufe: Tencent ( Zukauf ) und Fastly

Verkäufe: Fastly ( + 74 % ) und SolarEdge ( + 10 % ).

Hier die aktuelle Depotzusammenstellung:

Adobe und Nvidia bauen Ihre Gewichtungen weiter aus. Grund sind nach tollen Quartalsergebnissen immer neue Hochs. Dadurch wächst auch der Abstand zu den folgenden Werten weiter an.
Entgegen anderer Meinungen, auch mal Gewinne bei neuen Hochs mitzunehmen, vertrete ich die Ansicht, dass mit Aktien, die immer neue Hochs erreichen können, auch ein ganzes Depot nach vorne gebracht werden kann.
Warum die Sieger ständig in ihrem Potenzial beschneiden?

In diesem Sinne,
allzeit gute Investments

Euer Martin Pfordt

Der Autor hält Anteile der in diesem Artikel erwähnten Aktien im privaten Aktiendepot und über seine Wikifolios MPINVEST Dividenden, Konsumdividenden und Globale Trends.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( TraderFox, Morningstar Datenbank). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

einhergehend mit den Lockerungen der weltweiten ” Shut Downs ” erholen sich die Börsen kontinuierlich weiter.
Manchen Aktien, besonders die High Tech Titel aus den USA aber auch mein Medtech Wert aus Erlangen Siemens Healthineers , konnten im Mai bereits wieder neue Höchststände markieren.

Mit diesem schönen Wind in den Segeln konnte auch mein privates Aktiendepot ordentlich zulegen.
Am Ende waren es 5,8 % Zuwachs nur im Mai.
So stieg auch die annualisierte Performance auf 9,34 % p.a. seit Start im September 2007.

Hier die weiteren Kennzahlen.

YTD Mai 2020: – 3,5 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 9,34 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 245,86 %
Dividendenrendite im Mai: 0,016 %
Dividendenveränderung zum Mai 19: – 73,8 %

Der starke Dividendeneinbruch ist der Bet-At-Home in zweierlei Hinsicht geschuldet.
Erstens wurde die Hauptversammlung in den Juli (07.07.) verschoben und zweitens wird 2020 keine Sonderdividende wie noch 2019 ausgeschüttet werden. ( 2,00 € anstatt 6,50 € pro Aktie ).

Die ersten Bremsspuren der Covid-19 Pandemie machen sich bemerkbar.

In diesem Jahr werden die Dividendenerträge die alte Höchstmarke aus dem Jahr 2019 nicht mehr erreichen können.
Mit Royal Dutch Shell ist nun Bet-At-Home die zweite Gesellschaft, die ihre Dividendenausschüttung reduzieren wird.

Im Multibagger Ranking konnte Nvidia seinen Vorsprung weiter ausbauen. Mit einem neuen “All Time High” letzte Woche nach überragenden Quartalszahlen war die Aktie bereits über 750 % im Plus.
In den letzen Tagen korrigierte Nvidia wieder leicht und schloss nun mit 685 % im Plus ( seit Kauf im Mai 2016 ).
In dieser Liste sind meine 7 Multibagger Aktien aufgeführt. Man erkennt sehr schön, dass eine ” buy & hold ” Strategie in erstklassige Aktien durchaus sinnvoll sein kann.
Jedenfalls macht es mir immer wieder großen Spaß dem Wachstum zuzuschauen.
Die Kurs Zuwächse sind Kurs Performance seit Kauf ( ohne Dividenden ).

 

 

Neunzehn Aktien und ein Strategiezertifikat ( TraderFox High Quality alpha ) schaffen es in diesem Monat in die Liste der Werte, die eine annualisierte Performance von mindetsnes 10 % erreichen können ( Kursgewinne und Dividenden ).

Neu in der Liste sind die Zukäufe aus dem April und Mai: SolarEdge, HIVE Blockchain Technologie und Electronic Arts.

Veeva Systems und Nvidia konnten nach phantastischen Quartalszahlen neue Höchststände erreichen und glänzen mit annualisierten Zuwächsen von 39,7 % bzw. 67,6 % p.a.

Varta scheint wieder zurück in der Überholspur und profitiert von Elektromobilität und dem Trend nach kleinen tragbaren Elektrogeräten ( Kopfhörer, Smartphones, Sporttracker etc. ).

SolarEdge, der Sonnen Star aus Israel, hat den Einstieg ins Depot mit Bravour bestanden. Die Performance ist nach wenigen Wochen natürlich irrelevant, ebenso wie bei meinem Blockchain Investment Hive Blockchain Technologies.
Die Kanadier betreiben Mining Farmen und erwirtschaften bereits kleine Gewinne.

Depotveränderung im Mai:

Zukauf: SolarEdge

Verkauf: –

Mit einer Zuwachsrate von 67,6 % p.a. ist Nvidia weiterhin der Performance Treiber in meinem Depot.
So konnte Nvidia nach Adobe bereits Platz 2 in der Depotgewichtung einnehmen.

Der Medizintechnik und Pharmabereich wird durch Siemens Healthineers mit neuem Allzeithoch bei 47,27 € und Johnson & Johnson mit nun 7,8 % Gesamtgewichtung abgebildet.
Vor wenigen Tagen gab Siemens Healthineers bekannt, mit der weltweiten Auslieferung seines Antikörpertests für das Coronavirus Sars-CoV-2 begonnen zu haben. Je nach Verlauf der Pandemie könne die Produktion bis Juni auf mehr als 50 Millionen Tests pro Monat hochfahren werden, hat die Siemens-Tochter am Dienstag in Erlangen mitgeteilt.

Hier die aktuelle Zusammenstellung des privaten Depots:

Auch Amazon ist ein Profiteur der Corona Pandemie. Während viele Einzelhändler in naher Zukunft werden aufgeben müssen, setzt Amazon seinen Erfolg unvermindert fort. Mit 40,69 % p.a. wächst Amazon seit meinem Einstieg vor vier Jahren ( 11.03.2016 ).
Wer es noch nicht bemerkt haben sollte: Amazon überträgt nun seit zwei Wochen ohne Zusatzkosten für Prime Kunden die Fußball Bundesliga – Freitags und Montags – auf der Amazon Prime Plattform.
In 10 Jahren wird es Sky und DAZN nicht mehr geben.
Dann haben sich Amazon, Facebook, Netflix und Apple die Sport Übertragungsrechte auf Grund ihrer Kapitalkraft untereinander aufgeteilt.

Wir werden sehen.

In diesem Sinne
allzeit gute Investments.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

Liebe Leser meines Blogs,

in letzter Zeit erreichen mich viele positive Zuschriften und Kommentare.

Vielen Dank dafür an Euch alle da draußen.

Es wird oft nach noch mehr und tiefgründigeren Informationen rund um die Börse gefragt.

Ich möchte diesen Blog nicht zu meinem täglichen Informationskanal rund um die Börse ausbauen.

Ich möchte auch nicht jeden Tag den Kurs des DAX oder Dow Jones kommentieren. Das machen andere besser.

Die etwas andere Informationsquelle auf täglicher Basis gibt es bereits vom mir.

Seit fast einem Jahr poste ich auf der Blockchain bei steemit und nun seit einem Monat auch auf dessen “hard fork” HIVE.

Die Präsentationsplattform PEAKD.com stellt alle meine posts in ansprechender Form dar.

https://peakd.com/@mpinvest

Alle Posts sind chronologisch gelistet

und mit eigenem Filter zu allen besprochenen Aktien versehen.

Versucht es einfach mal und besucht mich auch dort.

Wer täglich mehr Informationen sucht und auch immer wieder mal auf der Suche nach neuen Aktien und Anlage Ideen ist, der schaut hier gerne vorbei.

https://peakd.com/@mpinvest

Ich freue mich auf Euren Besuch.

Liebe Investorinnen und Investoren,

der Monat April war geprägt von einer anhaltend starken Rally an den Aktienmärkten. So konnte sich mein privates Aktienportfolio von YTD -17,2 % Ende März auf nur noch -8,1 % YTD gut erholen.
Die Corona Krise bestimmt die Medien, die Börsen feiern kleinste Hoffnungen auf eine bessere Zukunft mit oft heftigen Kursausschlägen nach oben.
Sie stieg auch meine annualisierte Performance wieder auf 8,62 %.

 

YTD März 2020: – 8,1 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 8,62 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 229,31 %
Dividendenrendite im März: 0,06 %
Dividendenveränderung zum März 19: – 15,0 %

Die schwache Entwicklung ( Rückgang ) der Dividenden im Monat April ist einer nach hinten verschobenen Auszahlung der Altria geschuldet. Die Dividenden werden nun im Mai erwartet.
In Zukunft wird Royal Dutch Shell nur noch 40 % seiner bisherigen Dividenden überweisen. Durch den dramatischen Ölpreisverfall in den letzten Monaten ist Shell der erste Konzern meines Portfolios, der eine Dividendenkürzung bekannt geben musste.

In der nächsten Graphik sind die jährlichen Dividenden seit 2007 gezeigt. Hier wird der Zinseszins sichtbar.

Eine schöne Entwicklung haben auch wieder meine Multibagger hingelegt. Im Januar wurden in dieser Liste bereits 8 Aktien mit einer Gesamtperformance ( Kurse und Dividenden ) von über 100 % geführt. Im Abschwung wurde diese Liste auf fünf Aktien reduziert.
Nun sind wieder sieben zu finden, ein Versechsfacher, ein Verfierfacher und ein Verdreifacher sind auch dabei.
So macht Aktiensammeln und ” Buy & Hold ” richtig Spaß.

Schafft Nvidia die 1.000 %?
Ich denke schon. Mitte des Jahrzehnts wird es soweit sein.

Dreizehn Aktien schaffen es in diesem Monat in die Liste der Werte, die eine annualisierte Performance von mindetsnes 10 % erreichen können ( Kursgewinne und Dividenden ).
Achtung: hier finden sich auch “Newcomer” wie ANSYS und Veeva Systems.
ANSYS befindet sich auch in meinem Tenbagger Musterdepot 2030.
Nvidia habe ich im April 2016 gekauft. Das hat sich gelohnt. Ich halte sie in dieser Dekade. Sollte diese Entwicklung anhalten, sehen wir hier einen der Top 5 Werte im Jahre 2030.

Welche Veränderungen in der Depotzusammensetzung gab es im April?

Käufe:
Electronic Arts
HIVE Blockchain Technologies

Verkäufe:
keine

Hier die aktuelle Depotzusammenstellung ultimo April.
Adobe ist weiterhin No.1.
Nvidia liegt in der Kapitalisierung bereits auf Platz 3.
Royal Dutch Shell auf Platz 10 ist der große Verlierer. Der dramatische Ölpreisverfall lässt die Erträge einbrechen und so war die gestrige Dividendenkürzung von $0,41 auf $ 0,16 pro Quartal keine Überraschung mehr.

Während ich diese Zeilen schreibe schließt der Nikkei mit deutlichen Abschlägen.
Die realwirtschaftlichen Daten werden im Mai und Juni die Börsen bewegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir weiterhin ohne Unterlass in diesem Tempo steigen werden.
Das wäre nicht normal. Aber was ist schon normal dieser Tage. Die Notenbanken drucken und drucken und drucken. Irgendwo muss das Geld ja hin.
Warum nicht in den Aktienmarkt.

Zum Schluss noch eine wunderbare Neuerung.
Mit TraderFox kann man sein Portfolio professionell bewerten lassen.
Das kann jeder durch kostenlose Anmeldung tun.

https://portfolio.traderfox.com/

Als Benchmark habe ich den S&P 500 angegeben.

 

In diesem Sinne
beleiben sie gesund und gelassen.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

mein erstes regelbasierte wikifolio ist publiziert.

Dieses wikifolio MPINVEST_Wachstumswerte folgt klaren fundamentalen und technischen Regeln und wird einmal zu Beginn eines jeden Monats überprüft und wenn nötig automatisch umgeschichtet.

Was bedeutet dies?

Die Firma TraderFox aus Reutlingen, mit der ich seit einigen Jahren als Abonnent diverser Dienste verbunden bin, bietet das sogenannte System Folio an.

Damit kann man regelbasierte Aktien Rankings mit unterschiedlichen Kennzahlen und Kriterien selbst programmieren und damit eigene Portfolios oder Indizes regelbasiert erstellen.
Nun ist es möglich geworden, diese Portfolios mit wikifolios zu verknüpfen und eigene Indizes zu etablieren oder eigene, regelbasiertes Portfolios zu veröffentlichen.

Hier der Link zu SystemFolio von TraderFox.

https://systemfolio.traderfox.com

Und das Einführungsvideo auf youtube von Simon Betschinger, dem Geschäftsführer von TraderFox aus Reutlingen.

 

Mein erstes regelbasiertes wikifolio folgt folgenden Regeln:

In diesem wikifolio sollen maximal 15 Aktien aus USA, Europa und Deutschland enthalten sein, die ein starkes, positives Umsatz- und Gewinnwachstum aufweisen, eine Nettogewinnmarge von mindestens 10 % haben, hohen Cashbestand sowie eine hohe Eigenkapitalquote aufweisen und die sich in einem stabilen Aufwärtstrend ( nach Minervini und Levy ) befinden.

Das Auswahlverfahren erfolgt einmal zu Beginn eines jeden Monats.
Es besteht aus drei Schritten:

Ranking nach den von mir festgelegten Regeln,

Aufnahmeregeln,

Ausstiegsregeln.

Ranking:
Aus allen auf Wikifolio verfügbaren Aktien aus USA, Europa und Deutschland wird im ersten Schritt ein Faktor basiertes Ranking durchgeführt.
Mit dem SystemFolio von Traderfox ist dies möglich.

Fünf fundamentale Faktoren werden prozentual gewichtet:
Nettogewinnmarge ( 30 % ),
geometrisches EPS Wachstum 5 Jahre ( 20 % ),
geometrisches Umsatzwachstum 5 Jahre ( 20 % ),
Eigenkapitalquote ( 15 % ),
Cashquote ( 15 % ).

Es werden nun die im Ranking oben stehenden, “besten” Aktien zu gleichen Teilen gekauft.
Darüber hinaus müssen sie jedoch noch folgende Eingangsregeln ( entry rules ) erfüllen:
Beim Kauf müssen die Aktien noch eine minimale Nettogewinnmarge von 10 % aufweisen, einen RSL ( 130 ) Wert zwischen 1,1 und 3,5 und darüberhinaus muss das Minervini Trendtemplate seit mindestens 5 Tagen erfüllt sein.

Ausstiegsregeln ( exit rules ):
Aktien müssen das Wikifolio verlassen, wenn der RSL ( 130 ) Wert unter 1.0 sinkt und / oder die Kursperformance in den letzen 220 Handelstagen unter 10 % beträgt.

Das Wikifolio wird einmal zu Beginn eines Monats überprüft und wenn nötig automatisch umgeschichtet.

Wie kann man in dieses wikifolio investieren?

Zunächst müssen wir zusammen die 10 Vormerkungen erhalten.
Wer noch kein Kunde bei wikifolio ist, möge sich bitte kostenlos anmelden und mein neues wikifolio vormerken

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma

Das Symbol lautet: WFEPSREVMA

 

Wenn wir 10 Vormerkungen erhalten haben, wird das wikifolio als Zertifikat emittiert und an der Börse und bei Lang&Schwarz börsentäglich gehandelt werden.
Aktuell notiert das wikifolio bei 100,38 € / Stück ( Stand 03.04.2020 / 13:00 ).
Es werden im Emissionsfall 2.000 Stück begeben.

 

Hier bitte vormerken.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma?logout=1

 

Nun zu den Kosten für das Zertifikat.
Als Basis wird eine Zertifikategebühr berechnet, die 0,95 % p.a. beträgt und Börsen täglich vom Portfolio Wert abgezogen wird. Bei einem Zertifikat Wert von 100,00 € wären das täglich 0,0026 €.

Ferner wird eine Performance Gebühr erhoben.
Diese wird nur dann erhoben, wenn das wikifolio ein neues Hoch erzielt. Es gilt das High Watermark Prinzip.

Nehmen wir an, das Volumen des wikifolios ist von 100.000 € ( Start Kapital ) auf 101.000 € gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von einem Prozent. Der Preis des Zertifikats steigt von 100,00 € auf 101,00 €
Von den 1.000 € Zugewinn ( wikifoliovolumen ) werden 10 % entnommen, das entspricht 100 €. Das Kapital reduziert sich damit auf 100.900 € entsprechend 100,90 € für das Zertifikat. Das Zertifikat verbilligt sich um 0,1 %.

Die Performancegebühr wird immer nur dann fällig, wenn ein neuer Höchststand verzeichnet wird.

Die 100 € werden zwischen wikifolio, dem Betreiber der Plattform, und dem Trader / Investor aufgeteilt, wobei hier das angelegte, investierte Volumen berücksichtigt wird. Eine Staffelung von 30 %, 40 % bis 50 % werden für den Trader bereitgestellt ( genaue Vergütungsstruktur im Regelwerk von wikifolio ).

Wer in Zukunft hier investieren möchte, möge sich vormerken:

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfepsrevma?logout=1

Das erste Ranking und die erste Bestückung wurden bereits durchgeführt.
In der aktuell schwachen Börsenphase haben es nur 5 Aktien ins wikifolio geschafft.
Mit Regeneron und Lonza sind zwei Werte aus dem Bereich Pharma dabei.
Aber auch Dominos Pizza mit ihrem Bringservice sowie Citrix mit Videoconferenzen etc. sind typische ” stay @ home ” Aktien, wen wundert es.

Ich bin selbst sehr gespannt, wie sich dieses regelbasierte wikifolio schlagen wird.
Es gibt keine Emotionen, keine ” hätte ich doch oder sollte ich doch lieber diese Aktie kaufen “.
Nein, es wird rein nach Regelwerk, zu Beginn eines jeden Monats ein Ranking durchgeführt und bei bedarf umgeschichtet.

In diesem Sinne
bleiben Sie gesund
und sind vielleicht bald mit dabei.

Ihr Martin Pfordt

Die ist keine Anlageempfehlung.

Der Autor hält keine Anteile der in diesem Artikel erwähnten Aktien. Es ist eine reines Musterdepot.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( TraderFox, Morningstar Datenbank). Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

 

 

Liebe Investorinnen und Investoren,

das erste Quartal 2020 wird uns allen in Erinnerung bleiben.
Covid-19!
Ein kleiner Grippevirus, für die Menschheit noch unbekannt, Angst auslösend, zuerst verharmlost, dann zur Tod bringenden Pandemie ausufernd.
Boris und Donald werden plötzlich kleinlaut.

Ein Ende ist nicht in Sicht.

Zu Beginn des Jahres kannten die Aktienkurse mangels Alternativen im Investmentbereich nur eine Richtung. Phantastisch war das anzuschauen und gleich waren schon Mitte Februar 6 % Kursplus eingefahren.

Und damals hörte man schon aus China von einer neue Corona Variante.
Aber China war ja so weit weg. Alles wurde noch verharmlost.
Und dann schlug sie zu, die große Covid-19 Pandemie.

Was ist anders als früher?

Wir können heute “real time” zuschauen, wie Fallzahlen und Tote steigen.
Wie die Krankenversorgung in manchen Ländern zusammengebrochen ist.
Deutschland schafft es nicht, sein Pflegepersonal mit Schutzkleidung auszurüsten.
Die Gesellschaften reagieren mit ” stay @ home ” und ” shut down “.
Die Wirtschaft steht still, die Transportketten sind unterbrochen und die Wirtschaft und die Aktienkurse spielen verrückt.

Der Volatilitäsindex ist immer noch hoch. Hohe Volatilität = hohe Unsicherheit.
Unter 33 ist okay.

Wie hat sich mein privates Aktiendepot in dieser Zeit geschlagen

 

 

YTD März 2020: – 17,2 %
Jahresperformance seit 01.09.2007: 6,87 % p.a.
Gesamtperformance seit dieser Zeit: 196.9 %
Dividendenrendite im März: 0,18 %
Dividendensteigerung zum März 19: 5,8 %

Käufe: keine

Verkäufe: keine

In der nächsten Graphik sind die jährlichen Dividenden seit 2007 gezeigt. Hier wird der Zinseszins sichtbar.

 

Wir müssen gespannt sein, wie sich die Dividendenpolitik der Firmen im Stillstand der Wirtschaft entwickeln wird.

Es gibt auch weiterhin fünf Multibagger im Depot zu bewundern.

 

Mastercard ist von einem Verdreifacher zu einem Verdoppler mutiert. Varta, Coca-Cola und Adobe mussten meine “Aktien Championsleague” leider wieder verlassen.
Aber ich bin sicher, bald werden wir sie wieder dort sehen.
Starke Firmen werden immer als Sieger aus einer Rezession hervorgehen.

Hier meine Top 10 Aktien nach Jahresperformance inkl. Dividenden ( Match Goup, Wirecard nicht im Portfolio enthalten ).

 

Auch das gesamte Depot musste starke Veränderungen hinnehmen.
Adobe ist nun nach Volumen stärkster Wert, Mastercard, Siemens und besonders Royal Dutch Shell sind zurückgefallen.
Nvidia besticht durch Stärke auch in der Krise, profitiert diese Firma doch von “Stay @ home”, Gaming, Cloud Computung, KI und vielem mehr.
Ein Wert für alle Zeiten und die nächste Dekade!

 

Ich persönlich bin sehr verhaltend optimistisch.
Covid-19 wird unser Leben noch lange bestimmen.
Wir müssen schnellstens lernen mit dem Virus zu leben, es zu akzeptieren und unser normales Leben wieder aufzunehmen.

In diesem Sinne
bleiben sie gesund und optimistisch.

Ihr Martin Pfordt

Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio. Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

 

 

Style 3