Blog

image.png
02.01.2021
Liebe Investorinnen und Investoren,

ein durchaus aufregendes aber auch erfolgreiches Börsenjahr 2020 ging gerade zu Ende.

Durch Kaufen und Verkaufen von Aktien verdient man kein Geld ( Charlie Munger ).
Erst das langfristige Investieren und Halten und die Macht des Zinseszins lassen aus kleinen Vermögen große werden.
Als das damals noch unbekannte Virus SARS-Cov2 Ende Februar Angst und Schrecken verbreitete und daraufhin die Aktienkurse kurzfristig und sehr schnell und heftig einbrachen, verhielt ich mich genau nach diesem Grundsatz.
In solchen durch Angst getriebenen Situationen kann man nur zwei Fehler machen. Man verkauft in Panik alle Aktien und verpasst anschließend den Aufschwung oder man handelt überhaupt nicht und verpasst hervorragende Kaufgelegenheiten.
Das für mich Erstaunlichste in diesem Jahr waren die oft enormen, prozentualen Kursgewinne, die nach dem „Corona – Crash“ real wurden.
So schafften mit HIVE Blockchain Technologies, Plug Power und Palantir Technologies gleich drei „Newcomer“ dreistellige Kursgewinne nach Aufnahme in mein Depot.
Auch etablierte Depotpositionen konnten Ihren Wert signifikant steigern.
Nvidia 120 %, Veeva Systems 95 %, Amazon 80 %, Adobe 52 %
Ich sage es noch einmal: wer ständig rein und raus geht, kann keine Multibagger wachsen sehen.

Meine Multibagger Liste wird ständig größer und umfasst nun schon 11 Werte.
So findet sich nun mit Nvidia ein echter Tenbagger, mit HIVE Blockchain ein Versiebenfacher, mit Amazon ein Verfünffacher, mit Altria, McDonalds, Varta und Plug Power gleich vier Verdreifacher und mit Coca-Cola, MasterCard, Adobe und Palantir Technologies vier Verdoppler.

image.png

Corona und die weltweiten Lock Down Maßnahmen beschleunigten augenscheinlich den Wandel in der Wirtschaft. Business Reisen, Tourismus, Events, Restaurants, Energieträger wie Öl und Gas, Kunst und Kultur brachen ein und erholten sich bis heute nicht wirklich.
Digitale Dienstleistungen, Technolgoien rund ums Home Office ( Zoom, Microsoft Teams, Delivery Hero ) und online Geschäfte ( Amazon, Netflix ) boomen bis heute.
Aber auch der „grüne Wandel“ etabliert sich signifikant. So musste die Politik mit grünen Ideen Milliarden Programme auf den Weg bringen, um der drohenden Klimakatastrophe zu begegnen. Solar und Wasserstoff war in aller Munde und die Kurse stiegen unaufhaltsam ( SolarEdge, Enphase Energy, Plug Power, Alfen ).
In den letzten Tagen des Jahres markiert auch der Bitcoin wieder ein All Time High nach dem anderen.
Aktuell notiert der Bitcoin bei $ 28.400.

image.png

Im abgelaufenen Jahr entdeckten große institutionelle Adressen den Bitcoin auch als Anlageprodukt und engagierten sich stark.
Ich “spiele” diesen Wave mit der kanadischen Aktie HIVE Blockchain Technology.
Das ganze Jahr über kaufte ich regelmäßig diverse Momentum starke Aktien zu und baute meinen Bestand kontinuierlich weiter aus. Market Timing beherrsche ich nicht.
Hier meine 12 Neuaufnahmen 2020 mit den aktuellen Ergebnissen seit Aufnahme.

image.png

Kommen wir nun zu den Kennzahlen des privates Aktiendepots.
Interner Zinsfluß 2020: 8,8 %
Interner Zinsfluß p.a. seit Start am 01.09.2007: 10,44 %
Dividendenrendite: 1,7 %
Dividendenrückgang zum Vorjahr: 20,2 %
Der interne Zinsfluß ist leicht von 10,65 % (2019) auf 10.44 % p.a. gefallen.
Auch die Dividendenerträge sind um 20,2 % eingebrochen. Royal Dutch Shell´s Dividendenkürzung und die fehlende Sonderdividende vom Wettanbieter Bet-At-Home waren hier die Hauptgründe.
Zusätzlich hat der $ gegenüber dem € um ca. 10 % im Jahresvergleich verloren, was sich auf die Dividendenzahlungen in € meiner US Aktien negativ bemerkbar machte.
Aus Dividendensicht kein gutes Jahr.

image.png

Wer jedoch langfristig seine Aktien hält und stets Dividenden ansammelt, kann ein solches Bild erhalten, nur Geduld braucht es auch. Und am Anfang, als das Depot noch bescheiden klein war, hat es sich echt mühsam angefühlt.
Hier die Dividendenentwicklung nach Steuern pro Anlagejahr seit 2007.

image.png

Und nun zu meinen beliebten Ranglisten.
Die annualisierte Performance meiner Depotwerte ohne die Newcomer 2020 ( > 7 % p.a. ):

image.png

Die Rangliste Performance 2020 meiner Depotwerte:

image.png

image.png

Meine Zukäufe in 2020:

Januar: Nemetschek
Februar: Microsoft, Copart
April: Electronic Arts, HIVE Blockchain Technologies
Mai: Franco Nevada, SolarEdge
Juni: Fastly
Juli: Cadence Design, Fortinet, Synopsys, Plug Power, Alfen
November: Palantir Technologies
Dezember: Enphase Energy, Evolution Gaming, Fiverr International Ltd.
Monatlich: ETF iShares Edge MSCI USA Momentum

Meine Verkäufe in 2020:
Januar: Wirecard
Februar: Osram
Juni: SolarEdge, Fastly
September: Prospect Capital ( über Verkauf einer call Option )

Meine aktuelle Depotzusammenstellung:

image.png

In meinem Finanzreport dürfen natürlich nicht die Aktivitäten als Wikifolio Manager fehlen.
Am 01. April habe ich das Wikifolio MPINVEST Wachstumswerte gestartet. Hier wird ein regelbasiertes Anlagekonzept mit einer monatlichen Umschichtung umgesetzt.
In diesem Wikifolio werden ausschließlich Aktien aufgenommen, die eine hohe Umsatz- und Gewinnsteigung bei hoher Profitabilität aufweisen und sich in einem charttechnischen Aufwärtstrend befinden.
Die Morningstar Datenbank ( Abo ) und das Tool Systemfolio von TraderFox ( Abo ) unterstützen dieses Vorhaben.
Seit Start konnte das Wikifolio 17,8 % zulegen.
Hier die Zusammenfassung der Ergebnisse

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

Zu den Wikifolios geht es hier:

https://www.wikifolio.com/de/de/p/mpinvest

Logo_wikifolio.jpg

Was bleibt von diesem Börsenjahr 2020 aus meiner Sicht hängen?

Nach dem C19 Crash in Q1 enorme Kursgewinne bis in der Spitze 2.588 %, Tech schlägt Value, Online Handel zertrümmert den lokalen „vor Ort Handel“ und hinterlässt vereinsamte Innenstädte, Home Office dominiert, Reisen fallen aus, Airlines können nur noch mit unseren Steuergeldern überleben ( Parkplatz Startbahn Nord ), Bitcoin wird hoffähig und erobert das Interesse der Großinvestoren, Bitcoin schlägt Gold deutlich, Goldinvestoren leiden, Euro schlägt Dollar, Crashpropheten hatten den Crash im Februar verpasst und suchen ihn .jetzt immer noch, merke: „never fight against the notenbank“- „Whatever it takes“.

In 2021 erwarten wir Impfungen auf breiter Front gegen Covid-19, eine Erholung der Weltwirtschaft, Milliarden schwere Konjunkturprogramme und weiterhin weit geöffnete Geldschleusen von EZB und FED.
Daher führt kein Weg an Aktien vorbei.
Wer sein Geld auf dem Sparbuch lässt oder in renditeschwache Staatsanleihen steckt und hinterher die Negativzinsen beklagt, soll nicht jammern und anschließend behaupten, wir Aktionäre hätten es nicht gesagt.
In diesem Sinne,
allzeit gute Investments.

Ich wünsche Euch allen ein gutes, vor allem gesundes und zufriedenes neues Jahr 2021.

Euer Martin Pfordt

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Der Autor handelt regelmäßig mit den in seinen Texten erwähnten Wertpapieren und besitzt Positionen in seinen Wikifolios der MPINVEST Familie und im privaten Depot.
Haftungsausschluss:
Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf meinen Informationsangeboten treffen. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch Martin Pfordt ( mpinvest ) dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Seite wurden mit größtmöglicher journalistischer Sorgfalt erstellt. Die Inhalte basieren auf Quellen, die ich für zuverlässig halte ( Morningstar (Ranking), TraderFox ( Chart, Depots), Wikifolio. Für die bereitgestellten Inhalte übernimmt Martin Pfordt jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Mit der reinen Nutzung dieser Seite kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter dieser Seite zustande.

, , , , , , , ,
MPINVEST Finanzreport August 2020: 9,4 % Monatsperformance – Tenbagger Nvidia nun größte Position
MPINVEST: Ziele 2021

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: