Blog

Burggrabenfirmen sammeln macht Spaß – Warum es jetzt wichtig ist weiter Cash aufzubauen

Die Kapitalmärkte werden wieder volatiler und die Krisenherde weiten sich aus. Überall ist Unruhe und neue Machtstrukturen bilden sich heraus. Die Nervosität der Marktteilnehmer wird größer und Angst und Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt, wechseln sich in schneller Folge ab. Ich persönlich lasse mich mit meiner langjährigen Erfahrung nicht mehr verrückt machen. Es könnte bald wieder einmal eine gute Gelegenheit kommen, zu deutlich preiswerteren Kursen die besten Aktien der Welt einzusammeln oder seinen Bestand auszubauen.

 

Wie agiere ich persönlich aktuell?
Seit dem Rücksetzer im letzten Quartal 2018 baue ich durch Dividendenzahlungen und meine monatliche Überweisung ins Geldkonto meines Aktiendepots den Barbestand stetig auf. Mittlerweile fließen jede Woche Dividenden in mein Depot und dies erinnert mich immer wieder daran, dass der Geschäftserfolg einer Firma auch meinem persönlichen Konto zu Gute kommt.
Im späten Dezember 2018 kaufte ich zum letzten Mal zu deutlich gedrückten Kursen weitere Burggrabenfirmen hinzu. Seit dieser Zeit lasse ich den Geldbestand wachsen um dann zu gegebener Zeit weiter zukaufen zu können.

Welche Aktien werde ich zukaufen?
Aktien von Burggrabenfirmen, ganz klar!
Burggrabenfirmen zeichnen sich durch ein überlegenes Geschäftsmodell aus, sind meistens die Platzhirsche in Ihrer Industrie und besitzen durch einzigartige Produkte und Dienstleistungen eine einzigartige Preissetzungsmacht und sehr hohe Margen. Dies drückt sich durch hohe Nettogewinnmargen und hohe operativen Margen aus. Sind diese Firmen darüber hinaus in wachsenden Märkten unterwegs und können nachhaltig ihren Umsatz und Gewinn steigern, so sprechen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Firma, deren Aktienkurs tendenziell nach Norden strebt.

Ich persönlich achte ganz besonders auf verschiedene Mindestanforderungen dieser Kennzahlen.
Die Nettogewinnmarge sollte größer als 15% sein, die operative Marge ebenso größer als 15 %. Umsatz und Gewinn sollte in den letzten fünf Jahren im Schnitt um 10 % gewachsen sein. Ganz besonders mag ich Firmen, die im Bereich Software, Streaming und Cloud Management mit Lizenzmodellen tätig sind. Dies erhöht die Prognosesicherheit und dämpft potentiell konjunkturelle Rückgänge.

Schwächephasen an den Märkten, die nicht durch individuelle Probleme einer Firma hervorgerufen werden, nutze ich persönlich dann immer sehr gerne zu meist preiswerten Zukäufen dieser Burggraben Aktien.

Im sich verschärfenden Handelskrieg, der auch eine Wachstumsdelle der Weltwirtschaft nach sich ziehen wird, könnten wir bald wieder erheblich tiefere Kurse sehen. Umso wichtiger ist es nun, genügend Cash in der Kasse zu halten, um nach einem großen Knall beherzt und preiswert zugreifen zu können. Denn eines lehrt die Geschichte: Präsidenten kommen und gehen und langfristig wird vieles besser werden.

Welche Fehler man nun unbedingt vermeiden sollte?
Nun, der alte Spruch von Andre Kostolany, dem aus Ungarn stammenden Migranten, der nach dem Krieg ein Vermögen mit deutschen Staatsanleihen machte, sagte immer wieder: „Hin und Her macht Taschen leer“.

Was meinte er damit? Die Masse der Markteilnehmer und besonders die Finanzindustrie lebt doch vom ewigen Kaufen und Verkaufen. Gebühren wandern stets von uns Investoren in die Kassen der Broker, Börsenbriefschreiber und Fondanlagegesellschaften. Gewinne müssen versteuert werden und Abgeltungssteuer und Soli wandern zum Finanzminister. So füllen die Verkäufer zumindest die Löcher, die unser Politsystem erzeugt.
Aber das muss nicht sein. Vermeiden Sie doch einfach durch Geduld und Gelassenheit dieses ständige Hin und Her und halten ihre Aktien langfristig im Depot.
Nur wer die besten Aktien der Welt kauft und langfristig hält, kann meiner Meinung nach viel gelassener dem wilden Treiben an den Börsen zuschauen.
Nur, indem man Aktien über lange Zeiträume besitzt und für sich arbeiten lässt, kommt man in den Genuss des Zinseszins und wird damit langsam aber stetig reich. Das nenne ich überlegtes Warten!

 

Hier eine kleine Auswahl meiner Burggrabenfirmen, wo sich ein Zukauf beim nächsten Abschwung lohnen könnte*.

Firma Nettogewinn Marge Operative Marge Umsatzwachstum Gewinnwachstum Eigenkapitalquote
Visa 48,24 65,11 11,84 18,42 49,12
Mastercard 39,19 49,43 12,37 16,98 21,7
McDonald´s 28,18 41,84 -5,6 6,36 -19
Altria 27,45 39,58 0,72 10,3 26,58
Nvidia 35,34 33,75 23,15 55,46 70,28
Match Group 27,63 32,43 16,59 na 6,13
Adobe 28,69 31,93 17,36 55,54 50
Tencent 25,17 31,78 38,92 37,55 44,7
Veeva Systems 26,66 25,85 32,62 51,38 74,84
Bet-At-Home 22,75 24,57 10,86 17,59 67
Johnson&Johnson 18,75 23,29 2,73 2,99 39,1
Nemetschek 16,44 21,88 19,93 26,17 42,98
Wirecard 17,23 21,76 33,15 30,59 32,84
LVMH 13,58 20,61 9,95 12,97 43,46
Twitter 39,63 18,28 35,55 19,82 66,97

 

Start eines Demo Aktien Depots, das nur Werte enthält, deren operative Marge > 20 % beträgt:

 

Der Autor hält oder hielt Anteile an allen Aktien, die in diesem Artikel Erwähnung finden.

Disclaimer
Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein , Wertpapieren oder Rechten dar.

 

  • sortiert nach der Operativen Marge, Daten aus der Morningstar Datenbank, by TraderFox
, ,
Worauf es beim Investieren ankommt – Fragen, die sich jeder stellen sollte
Ergebnisse 2. Quartal 2019 – durchaus positiv mit steigenden Kursen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: